Header

Musikverein Marbach bei „Fiestas de Santiago“ in Sabiñánigo/Spanien

Der Musikverein Marbach ging dieses Jahr zusammen mit dem Petersberger Ortsvorsteher Hartwig Blum und dem Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Petersberg Wolfgang Wiegand als Vertreter der Gemeinde Petersberg wieder auf große Fahrt zur spanischen Partnerstadt Sabiñánigo. Ziel war die musikalische Gestaltung des deutschen Bierfestes und einige Auftritte am großen Santiagofest.

Nach einer 22 stündigen Busreise durch Frankreich überquerten die Musiker die Pyrenäen und wurden in Spanien vom dortigen Partnerschaftsbeauftragten George Banks in Empfang genommen.

Nachdem sich die Musiker von der doch anstrengenden Anreise erholt hatten startete am zweiten Tag die „Fiesta“ mit einem großen Umzug den auch die Marbacher Musiker mit zünftiger Marsch- und moderner Unterhaltungsmusik mitgestalteten.

Ein besonderes Erlebnis war ein Auftritt in dem einem kleinen spanischen Ort Sardas.

Die Musiker präsentierten ihr musikalisches Können den ca. 20 Einwohnern des Ortes, welche mit Begeisterung den deutschen Klängen lauschten und auch das eine oder andere Tänzchen einlegten. Anschließend bedankten sich die Zuhörer für das schöne Konzert, indem sie die Musikanten mit einem typischen spanischen Mittagessen verwöhnten.

Ein besonderes Erlebnis war auch die Fahrt zum Atlantischen Ozean in die Stadt San Sebastian. Dort ließen sich die bis dahin noch blassen Petersberger in herrlichster Strandlage eine schöne Sommerbräune bescheren.

Neben den Festzügen konnten die Marbacher Musiker auch den älteren Spaniern durch Auftritte in 2 Seniorenheimen die deutsche Blasmusik näher bringen.

Der Höhepunkt der Reise war das Deutsche Bierfest am „Plaza de Espana“, welches in Sabiñánigo als „Fiesta Alemana con la actuacion de LA BANDA DE MARBACH“ betitelt wurde.

Die Partnergemeinde hatte eine große Bühne am dortigen Rathausplatz aufgebaut und bot neben den heiß begehrten Petersberger Bratwürstchen noch das passende deutsche Bier an. Die Musiker sorgten unter der Leitung vom Marbacher Dirigenten Boris Costin für die passende Unterhaltungsmusik, welche die deutsche Atmosphäre vervollständigte.

Neben der typischen deutschen Blasmusik wurden die kleinen Stimmungsbringer wie z.B. „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ oder Schunkelrunden vom Publikum dankend angenommen.

Dass die Darbietung der deutschen Blasmusik vom Publikum sehr geschätzt wurden, zeigte sich besonders am Ende des Abends. Bei der Zugabe mit dem „Paquito Chocolatero“ gerieten die Spanier vollends in Stimmung.

Ein unvergessliches Erlebnis war auch der Besuch des traditionellen Stierkampfes in einer kleinen Arena am Rande des Festgeländes und der Abschiedsabend zusammen mit den Musikfreunden der Musikkapelle „Chicoten“.

Erfolgreich, zufrieden und von vielen wunderbaren Erlebnissen geprägt, begaben sich die 40 Musiker wieder auf die Heimreise und blicken auf eine gelungene Reise zurück. Vielen Dank der Gemeinde Petersberg, die diese Fahrt im Rahmen der Städtepartnerschaft überhaupt erst möglich gemacht hat.